Gastronomie Bastion

Restaurant Bastion im Museum für Hamburgische Geschichte

Mittwoch bis Sonntag, 11:30 - 22:00

Seit Ende April 2018 gibt es das neue Restaurant Bastion im Museum für Hamburgische Geschichte!

Mit der „Bastion“ verfügt das Museum am Holstenwall für die kommenden Jahre bis zum Abschluss der geplanten Modernisierungsarbeiten wieder über eine kulinarische Attraktion. Der Name der neu eingerichteten Gastronomie orientiert sich am spiritus loci des Museums: An dessen Ort befand sich im 17. Jahrhundert nämlich die vom Festungsbaumeister Johan von Valckenburgh errichtete Bastion „Henricus“ als Teil der barocken Hamburger Wallanlagen.

Für die beiden Betreiber und erfahrenen Gastronomen Tim Becker („Frieda B.“) und Tomas Benakovic („Hans-Albers-Klause“) sind es vor allem der historische Kontext und die enge Zusammenarbeit mit dem Museum, die die „Bastion” zu einem besonderen Ort mitten in der Stadt und trotzdem abseits vom hektischen Alltag macht.

Das A-la-Carte-Restaurant, das bis auf dienstags täglich von 11.30 bis 22.00 Uhr geöffnet haben wird, verwöhnt die Gäste und Museumsbesucher ab Ende April 2018 mit einer Auswahl kleiner, aber sehr feiner Speisen – darunter vor allem eine große Auswahl an hausgemachten Kuchen und Kaffeespezialitäten. Auf der Tages- und Abendkarte finden sich neben Suppen und Burgern auch Spezialitäten wie Steinbuttfilet mit Safranrisotto und Jamon Iberico.

Weitere Informationen zum gastronomischen Angebot und den kommenden Veranstaltungen in der „Bastion“ unter: www.bastion-hamburg.de